Da geht´s lang...

Kontakt

  • Martinus-Oberschule
    Bischof-Demann-Straße 6
    49733 Haren (Ems)
  • 05932 7251-0

Auszeichnungen

 

Hausmeister

Thorsten Krüssel   
0151-57154232

Frank Kappen       
0151-57154231


Montag - Donnerstag
07:30 - 12:00 Uhr
13:00 - 15:30 Uhr
Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:00 - 14:00 Uhr

Fotogalerie

Herzlich willkommen bei der Martinus-Oberschule in Haren (Ems)

Aktuelles

  • Am 11.12.2018 traf sich die Gruppe Kunterbunt in der Schulten-Villa des Kunstkreises Haren zu einer Weihnachtsfeier. Der Freundeskreis Lindloh hatte Präsente, Getränke und Süßigkeiten für alle gestiftet.

    Es wurde um die Geschenke geknobelt, Karten gespielt, viel erzählt und gelacht.

    Die Gruppe Kunterbunt ist eine AG, die sich zusammensetzt aus Menschen mit Behinderungen und Schülerinnen und Schüler der Oberschule. Diese Gruppe wurde vor 15 Jahren von Renate Conen vom Kunstkreis Haren gegründet und seitdem ununterbrochen durchgeführt.

  • Jedes Jahr im Dezember wird eigens für unsere Sechstklässler die riesengroße, aufblasbare Wasserrutsche im Schwimmbad Haren aufgebaut. Alle Schüler der Klassen 6 haben an diesem Tag Narrenfreiheit im Hallenbad, wenn das Weihnachtsschwimmen stattfindet. Im Hintergrund läuft moderne Weihnachtsmusik, im Hallenbad wird getobt, gerutscht, gesprungen und gelacht. Jedes nur mögliche Wasserspielzeug darf bespielt werden. Auch in diesem Jahr hatten alle wieder mächtig Spaß im Hallenbad. Einen großen Dank an die Schwimmlehrer Frau Otto, Herr Südkamp, Herr Pelzer, Frau Hisgen und Frau Gedecksnis für die Organisation und Betreuung während dieses Events.

  • Die Schülerinnen und Schüler des Profils Gesundheit und Soziales unterstützten beim traditionellen Weihnachtsmarkt in Haren ihren Kooperationspartner, den Initiativkreis für Behindertenarbeit, tatkräftig.

    Dafür wurde im Unterricht gebacken, gebastelt und es wurden Gebäckmischungen erstellt, die auf dem Weihnachtsmarkt verkauft wurden. Der Erlös geht an den Initiativkreis für Behindertenarbeit.

  • Auch dieses Jahr durften sich unsere Fünftklässler über den Besuch vom Nikolaus freuen.

  • Oberschule Haren und Stahlbau Menke kooperieren

    Haren. Die Oberschule Haren und die Firma Stahlbau Menke in Haren (Ems) haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

    Zur Vertragsunterzeichnung begrüßten Schulleiterin Renate Albers-Stahl und Peter Koopmann, Fachbereichsleiter Arbeit/Wirtschaft an der Martinus-Oberschule, den Menke-Geschäftsführer Bernold Menke und Prokurist Andreas Barkmann.

    „Mit unserer Unterschrift streben wir eine gute Zusammenarbeit von Schule und Unternehmen an“, so profitiere man gegenseitig voneinander, hieß es in der Runde. Die Pädagogen hätten sich bei einer Betriebsbesichtigung bereits ein Bild von den verschiedenen Arbeitsbereichen machen können. „Wir haben dort sowohl im handwerklichen als auch im kaufmännischen Bereich Ausbildungs- und zukünftige Arbeitsplätze gesehen, die für unsere Schüler sehr interessant sind, und die sie dort in der Praxis während ihrer Schulzeit kennenlernen dürfen“, sagten Koopmann und Albers-Stahl.

  • Mit viel Liebe zum Detail sägten, feilten und gestalteten die Schülerinnen der Klassen 8c und 8d im Technik-Unterricht in den letzten Wochen Tannenbäume aus Holz. Zur Ausgestaltung mussten sie auch 150 Sterne fertigen und anmalen. In der Woche vor dem 1. Advent wurden die mit je einer Kugel verzierten Bäumchen in der Verwaltung und im Lehrerzimmer verteilt. Die Schülerinnen hoffen, dass jetzt auch unter den Lehrern ein wenig Vorfreude auf die Weihnachtszeit aufkommt.

  • Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht vom 9./10.11.1938

    Erinnern – Mahnen – Gedenken

    In Zusammenarbeit mit der Klasse 10a der Martinus-Oberschule Haren, wurde die Gedenkfeier zur Reichspogromnacht im Rahmen des Geschichts- und Religionsunterrichts gestaltet.

    Als Reichspogromnacht wird die Nacht der nationalsozialistischen Ausschreitungen gegen die jüdische Bevölkerung vom 9. auf den 10. November 1938 bezeichnet. Schon ab dem 07. November hatte es im Reichsgebiet Übergriffe gegen Juden und jüdische Einrichtungen gegeben. Es ist der Tag, an dem tausende Juden misshandelt, verhaftet oder getötet wurden. Spätestens an diesem Tag konnte jeder in Deutschland sehen, dass Antisemitismus und Rassismus bis hin zum Mord staatsoffiziell geworden waren. Die Gedenkfeier soll an die 1200 brennenden Synagogen und jüdischen Geschäfte erinnern, an die Verhaftung 30.000 jüdischer Mitbürger und an den Tod von 2000 Menschen, die während der Ausschreitungen starben.

  • Im Rahmen der Gesamtkonferenz wurden die neu bestellten Koordinatoren begrüßt. Von links nach rechts:

    Frau Grönninger, Stufenleitung 9/10

    Frau de Witt, Stufenleitung 7/8

    Frau Gebben, Stufenleitung 5/6

    Herr Berenzen, Digitalisierung

    Frau Schmitt-Senger, Prävention

    Frau Gedecksnis, Öffentlichkeitsarbeit

    Die genauen Aufgabenbereiche der einzelnen Kollegen sind dem Organigramm der Schule zu entnehmen.

  • Liebe Frau Griep, auch dir dürfen wir zur bestandenen Prüfung gratulieren! Wir freuen uns mit dir und wünschen dir alles Gute für deine berufliche Zukunft!

  • Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, kommen die großen und kleinen Schüler zusammen und basteln wieder gemeinsam weihnachtliche Fensterbilder für die Klassenzimmer der 5. Jahrgänge. Die Paten und Klassenlehrer (Herr Magdeburg, Frau Giest und Frau Deuling) standen den jüngeren Schülern beim Basteln mit Rat und Tat beiseite. Mit Getränken und Keksen wurde die gemütliche Zusammenarbeit versüßt. Jeder hatte sichtlich Spaß an dem Nachmittag und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Viel zu schnell gingen die zwei gemeinsamen Stunden mal wieder vorbei. Alle freuen sich schon auf das nächste Patentreffen!

  • Lieber Herr Elixmann, endlich bist du ein echter Lehrer! Wir freuen uns mir dir und gratulieren dir zu dieser Spitzenleistung.

  • Auf dem Tanzabend des Fördervereins Lindloh, in Zusammenarbeit mit dem INI Haren, stellte sich diese Frage nicht. Nach einer kurzen Andacht und einer leichten Stärkung, gab es kein Halten mehr – die Tanzfläche wurde von allen gemeinsam gestürmt und nur noch verlassen, um schnell den Durst zu löschen. Die Schüler und Schülerinnen des Profils Gesundheit und Soziales gaben alles und sorgten für Bombenstimmung. Großes Lob von Frau Conen als Sprecherin des Freundeskreises: „Die Schüler waren einfach klasse, so viel Begeisterung, so viel Spontanität und Freude, da lässt sich jeder anstecken. Ihr seid alle schon fürs nächste Jahr eingeladen.“

  • Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht vom 09./10.11.1938

    am Freitag, 09. 11. 2018, um 19.00 Uhr in der St. Johannis – Kirche, Haren

    Zu dieser Gedenkveranstaltung laden wir alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte recht herzlich ein.

    Die Gestaltung wurde von Schülerinnen und Schülern der Klassen 10A und 10B und den Lehrerinnen Frau Grönniger, Frau Mateus-Cristancho und Frau Südkamp vorbereitet.

Aktuelles

Kontakt

  • Martinus-Oberschule
    Bischof-Demann-Straße 6
    49733 Haren (Ems)
  • 05932 7251-0

Fotogalerie