Da geht´s lang...

Organisation

Nach dem Konzept unserer Schule werden alle Schülerinnen und Schüler der kommenden Klassen 5 im ersten Schulhalbjahr zunächst gemeinsam im Klassenverband unterrichtet. Die Schülerhöchstzahl ist auf 28 begrenzt. Eine Fachleistungsdifferenzierung erfolgt ab dem 2. Halbjahr in den Fächern Mathematik und Englisch.

Die Klassenkonferenzen entscheiden über die Zuweisungen (G-Kurs = grundlegende Anforderungs-ebene, Kerncurricula Hauptschule; E-Kurs = erhöhte Anforderungsebene, Kerncurricula Realschule). Im Vorfeld erfolgen diesbezüglich Informations- und Beratungsgespräche mit den Eltern. Kurswechsel sind nach jeweiligen Veränderungen des Leistungsbildes in Absprache mit den Fachlehrern möglich.

Die erste Fremdsprache im Schuljahrgang 5 ist Englisch und wird mit 4 Wochenstunden unterrichtet.

Ab der Klasse 6 können die Kinder  Französisch als zweite Fremdsprache (4 Wochenstunden) wählen oder alternativ zwei andere Wahlpflichtkurse (jeweils 2 Wochenstunden) aus den Bereichen Hauswirtschaft,Gestaltendes Werken, Textiles Gestalten oder Kunst belegen, um individuelle Schwerpunkte zu setzen.

Nach der Klassenstufe 7 werden die Kinder, je nach Leistungsstand, dem Realschulzweig oder dem berufsorientierenden Zweig (Anforderungsprofil Hauptschule) der Klassenstufe 8 zugewiesen. Ein Wechsel in den  anderen Bereich ist bei entsprechenden Leistungen jeweils zum Halbjahr möglich.

Den individuellen Stärken und Schwächen wird ebenfalls durch die Möglichkeit von Schwerpunktsetzungen in den Wahlpflichtkursen (ab Klasse 6) und bei den Profilwahlen im Realschulbereich ab Klasse 9 Rechnung getragen. Förderunterricht und die bereits erwähnten Fachleistungsdifferenzierungen  runden dieses Konzept ab.

Die entsprechenden Abschlüsse und weitere Informationen können sie den einzelnen Hinweisen entnehmen (Informationen).

 

 

Aktuelles

Kontakt

  • Martinus-Oberschule
    Bischof-Demann-Straße 6
    49733 Haren (Ems)
  • 05932 7251-0

Fotogalerie