Da geht´s lang...

Grundschuleltern

Klassenzusammensetzung

Bei der Zusammensetzung unserer 5. Klassen werden die Wünsche der Kinder berücksichtigt. Bei der Anmeldung können die Kinder Freundeswünsche angeben. Zudem finden pädagogische Grundsätze Berücksichtigung. Die Schülerhöchstzahl ist auf 28 Schülerinnen und Schüler begrenzt.

Kurz vor Beginn der Sommerferien lernen die Kinder am 2. Schnuppertag dann ihre Klasse sowie die künftige Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer kennen.

 

Schulgemeinschaftstage

Zu Beginn der 5. Klasse findet eine 3-tägige Klassenfahrt statt. Die Klassenfahrt dient als Kennlern- und Teamtraining und soll den Zusammenhalt der Klasse aufbauen und stärken.

Die Schulgemeinschaftstage finden in der Regel kurz vor/nach den Herbstferien statt.

In den vergangenen Jahren wurden verschiedene Jugendgästehäuser besucht, beispielsweise in Papenburg oder Sögel.

 

Projekte

In Jahrgang 5 werden verschiedene Projekte durchgeführt. Hierzu zählt das Verkehrsprojekt, das zusammen mit dem Gymnasium durchgeführt wird, um den Schülern einen sicheren Schulweg zu vermitteln. Es folgen Bastelaktionen mit den Paten, Sport- und Schwimmfeste und eine Weihnachtsfeier. Auch die gesunde Ernährung kommt in einem gesonderten Projekt zur Geltung.

 

 

Unterrichtsorganisation und Stundenplan

Ein möglicher Stundenplan in Klasse 5

 

Zeit

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

08:00 - 08:45

Geschichte

Englisch

Deutsch

Förderunterricht

Mathematik

08:50 -  09:35

Erdkunde

Deutsch

Deutsch

Englisch

Mathematik

09:50 -  10:35

Religion

Biologie

Physik

Deutsch

Verfügungsstunde

10:40 - 11:25

Englisch

Soziales Lernen

Physik

Mathematik

Förderunterricht

11:45 -12:30

Musik

Mathematik

Mathematik

Religion

Deutsch

12:35 - 13:20

Sport

 

Sport

Kunst

Englisch

 

Soziales Lernen und Verfügungsstunde

Die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 5 haben einmal pro Woche das Fach „Soziales Lernen“ im Stundenplan integriert. Der Erwerb sozialer Kompetenzen wie zum Beispiel Kommunikationsfähigkeit, Kritikfähigkeit, Leistungsbereitschaft, Umgangsformen, Teamfähigkeit u.a. wird in diesen Stunden vermittelt und trainiert. Der Unterricht beinhaltet Rollenspiele, Gesprächskreise, Übungen, Kooperationsspiele und Konzentrationsübungen. Eine zentrale Rolle spielen auch gemeinschaftsfördernde Rituale und das Erarbeiten von Gruppenregeln.

In der Verfügungsstunde werden diese Kompetenzen durch den Klassenlehrer ausgebaut. Hier ist das Konzept des Klassenrates fest integriert. Der Klassenrat fördert das demokratische Miteinander in der Klasse. In den wöchentlichen Sitzungen beraten und diskutieren die Schülerinnen und Schüler über aktuelle und notwendige Themen (Beispiel: Streit in der Klasse).

Die Verfügungsstunde dient außerdem organisatorischen Dingen und kann an die Bedarfe der Klasse angepasst und durchgeführt werden.

 

Fahrschüler

 

Viele Kinder werden ab dem kommenden Schuljahr mit dem Bus zur Schule fahren müssen. Die Paten werden sie dabei in den ersten Tagen begleiten.

Die Abfahrt von der Schule erfolgt in der Regel vom Hallenbad, in Ausnahmefällen vom Rathaus. Fahrkarten erhalten die Schülerinnen und Schüler in den ersten Schultagen von den Klassenlehrern. Bis zur Ausgabe der Fahrkarten an die berechtigten Schüler/innen ist die Busfahrt jeweils kostenfrei.

Im Emsland gelten folgende Mindestentfernungen:

  • 3,0 km für Schüler/innen der Jahrgänge 5 und 6 des Sekundarbereiches,
  • 3,85 km für Schüler/innen der Jahrgänge 7 bis 10.

Maßgeblich ist der tatsächlich zurückzulegende Schulweg, d. h. der kürzeste Fußweg zwischen dem Wohngebäude und dem Haupteingang des Schulgebäudes.

In Klasse 5 finden Verkehrsprojekttage für alle Kinder dieses Jahrgangs statt

 

Aktuelles

Kontakt

  • Martinus-Oberschule
    Bischof-Demann-Straße 6
    49733 Haren (Ems)
  • 05932 7251-0

Fotogalerie