Da geht´s lang...

  • Kanutouren auf der Ems

    Wasserspaß auf der Ems in Haren erleben

    Harener Oberschüler erkunden ihre Stadt auf dem Wasserweg

    Nicht nur bei gutem Wetter holen die Schülerinnen und Schüler der Martinus-Oberschule ihre selbst gebauten Kanus aus dem Unterstand.

    Die Schule in der Schifferstadt bietet den Klassen seit vielen Jahren die Möglichkeit, im Rahmen des Sportunterrichts auch das Kanufahren auf dem Wasser zu erlernen.

    Die günstige Lage des Schulzentrums, direkt an Ems und Kanal, macht es möglich.

    „Die Kanutouren haben einen festen Platz im schuleigenen Curriculum des Faches Sport an der Harener Oberschule und stellen für die Schülerinnen und Schüler eine attraktive Ergänzung zu den üblichen Unterrichtsinhalten dar“, so Maria Gedecksnis, Lehrkraft im Fach Sport.

    Abgesehen von der sportlichen Betätigung und dem Spaß am Rudern, fördert das gemeinsame aktive Erlebnis auf dem Wasser nicht zuletzt auch das Gemeinschaftsgefühl in den Klassen.

    Als mehrfach ausgezeichnete „Sportfreundliche Schule“ ist es ein besonderes Anliegen der Schule, neben dem regulären Sportunterricht attraktive Inhalte und Angebote in diesem Bereich vorzuhalten und so das Interesse der Schülerschaft am Sport zu steigern. Dazu bietet sich gerade für den Standort Haren der Wassersport an. Neben Kanutouren werden auch Einführungskurse im Wasserskifahren angeboten, die sich besonders im Sommer großer Beliebtheit bei der der Schülerschaft erfreuen.

    Die neuen Fünftklässler der Martinus-Oberschule hatten in den vergangenen Wochen erstmals die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten auf dem Wasser zu erproben und haben die Kanutouren als Erlebnis der besonderen Art genossen. „So etwas habe ich noch nie gemacht. Das war super!“, äußerten sich gleich mehrere Kinder. Die Schülerinnen und Schüler lieben die Kanutouren. Aber auch die Nachbarschule, das Gymnasium Haren,  greift gerne auf die Möglichkeit zurück, die Kanus gelegentlich für Kursaktivitäten zu leihen.

  • Sozialer Tag

    Schüler helfen Leben: Martinus-Oberschüler setzen sich für den guten Zweck ein

    Harener Oberschüler tauschten für einen Tag den Schulalltag gegen einen Arbeitsplatz

     

    So einen Stundenplan haben die Schüler nur einmal im Jahr. Bis auf die Abschlussschüler, die für die mündlichen Prüfungen büffeln mussten, engagierten sich alle anderen Schüler der Martinus-Oberschule am Sozialen Tag.

    Im Sinne des Leitbilds der Schule, anderen Menschen wertschätzend, tolerant und weltoffenen zu begegnen, engagiert sich die Europaschule seit Jahren für das Projekt  „Schüler helfen Schülern“, indem die Schüler sich für einen Tag eine bezahlte Arbeit suchen und das Geld spenden.

    Das Projekt betreibt Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa, Jordanien und Deutschland mit den Themenschwerpunkten Antidiskriminierung, Jugendengagement und der Unterstützung von Geflüchteten.

    Dieses Jahr  konnte so die enorme Summe von 7624 Euro gespendet werden. Viele Betriebe in Haren unterstützen das Projekt seit Jahren und nehmen oftmals mehr als 2 Schüler in ihrem Betrieb auf. Die Schüler sind begeistert, dass sie einen Tag gemeinsam mit ihren Freunden arbeiten können und dabei auch noch etwas Nützliches tun. „ Ich wollte sowieso später immer an Autos schrauben und Fahrzeuge auseinander nehmen. So kann ich schon jetzt mal den Arbeitsalltag in der Werkstatt erleben.“, berichtet Maik aus der 8. Klasse, der den Tag mit zwei Freunden in einer ortsansässigen Kfz-Werkstatt verbringen durfte. „Da fiel einem das Aufstehen auch gar nicht schwer!“, lacht sein Freund Ben. Die Jungs haben für ihren Tag pro Person satte 50 Euro erarbeitet. Geld, das zu 100% in das Projekt fließt.

    Die Martinus-Oberschule nimmt ihre Auszeichnung „Schule ohne Rassismus. Schule mit Courage“ im Schulalltag sehr ernst. Themen wie Flucht, Kriegssoldaten, Armut, häusliche Gewalt oder Mobbing sind feste Stammthemen im Stundenplan. Der Respekt im Umgang miteinander und das Verhindern von Rassismus und Diskriminierung stehen an oberster Stelle. Umso schöner ist der Beweis, dass an dieser Schule die Integration bestens gelingt. Vijan, selbst ein Flüchtlingsmädchen aus dem Irak, beteiligte sich voller Freude an diesem Sozialen Tag. „Wir sind selbst noch nicht lange hier und wir sind sehr glücklich. Ich möchte, dass es anderen Kindern auch gut geht und habe in einer Bäckerei in Tinnen gearbeitet. Das hat so viel Spaß gemacht und ich werde in der 9. Klasse mein Praktikum dort machen.“

    Die Martinus-Oberschule beteiligt sich bereits das 18. Mal an diesem Projekt und ist stolz auf das Engagement der Schülerschaft. „Wir haben so bereits weit über 60.000 Euro in den letzten Jahren spenden können, damit kann vielen Kindern geholfen werden.“ Gaby Knulst, zweite Konrektorin und Koordinatorin dieses Projektes ist sich sicher, dass die Schüler auch nächstes Jahr voller Elan bei der Arbeit sind.

  • Drachenbootrennen Harener Pünte Tage

    Die Kollegen der Martinus-Oberschule erreichten den 10. Platz

    Das Highlight des Sonntags war das Drachenbootrennen. 20 unserer stärksten Männer und Frauen traten für die Martinus-Oberschule an und erreichten einen guten 10. Platz!

    Hier das Video dazu: https://player.vimeo.com/video/290305207

     

  • Verkehrsprojekt für die neuen Fünftklässler

    Drei Schulen in Haren wollen gemeinsam zu mehr Sicherheit für die Fünftklässler auf den Schulwegen beitragen. Auf dem täglichen Weg zur Schule und allgemein im Straßenverkehr lauern besonders für jüngere Verkehrsteilnehmer Gefahren. Diesen in angemessener Weise zu begegnen und sich in brenzligen Situationen richtig zu verhalten waren die Ziele eines Verkehrsprojekts der Martinus-Oberschule.

    Hier geht es zum vollständigen Artikel der NOZ: https://www.noz.de/lokales/haren/artikel/1524746/verkehrsprojekt-fuer-fuenftklaessler-in-haren-2

  • Liebe Schülerinnen und Schüler. Eure neuen Schülervertreter wurden gewählt: Elvira Quni, Angelina Düffels und Elise den Ouden.

  • Liebe Schülerinnen und Schüler, das Hallenbad Haren bietet wieder tolle Spielnachmittage an folgenden Terminen für euch an:

  • Sportevent begeistert die Martinus-Oberschule

    TRIXITT bringt die gesamte Schule in Bewegung

    Optimale Bedingungen und bestes Wetter: Der Sporttag war ein voller Erfolg! Die Sportspiele „Ballerecke“, „Schießbude“ oder „Menschenkicker“ lösten die altbekannten Disziplinen Weitsprung, Laufen und Werfen ab.  Der 50-Meter Sprint wurde zum “Speedmaster Sprint“. Der „Kängurusprung“ löste den Weitsprung ab. Vorrangig ging es bei dem Sporttag der Martinus-Oberschule um Teamgeist, den Wettkampfgedanken und die Bewegung.

    Trixitt, ein junges Unternehmen aus Bochum, wurde mit der Durchführung des Schulprojekts beauftragt.

    Bei den Wettkämpfen traten die Schüler klassenweise gegeneinander an. Jeder konnte sein Können zeigen und für die Mannschaft kämpfen. Der Spaß stand immer an erster Stelle und somit waren die Schüler hellauf begeistert. Die Resonanz war auch bei den Lehrkräften durchweg positiv. Mit insgesamt 580 Schülern hat die Martinus-Oberschule an dem Trixitt-Event teilgenommen mit dem Fazit, dass dieses Sportereignis einer unbedingten Wiederholdung bedarf. Vielleicht gewinnt beim nächsten Mal die Schülermannschaft gegen die Lehrermannschaft im Menschenkicker...

    Hier der Zeitungsartikel zum Bericht:

    https://www.noz.de/lokales/haren/artikel/1503946/sportlicher-start-ins-neue-martinus-schuljahr

  • Schulkleidung an der Martinus-Oberschule

    Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern.

    An der Martinus-Oberschule kann man wieder Schulmerchandise erwerben. Es werden Kapuzenpullis, T-Shirts und eine Tasche angeboten.

    Die Schulkleidung kann in halbjährlichen Abständen bestellt werden, die aktuelle Bestellphase endet am 09.09.2018.

    Eine Anprobe der Schulkleidung ist bis zum 07.09.2018 in jeder großen Pause im Raum F002 möglich.

    Der Onlineshop der Martinus-Oberschule ist entsprechend bis zum 09.09.2018 geöffnet. Möchte man lieber über Bestellzettel bestellen, gibt es diese im Pausenkiosk der Schülerfirma.

    Im Eingangsbereich der Martinus-Oberschule ist die Schulkleidung außerdem in einer Vitrine ausgestellt. 

    Die Schülerfirma Snack & Shirts!

  • 50-jähriges Schuljubiläum

     

    Am vergangenen Samstag, 11.08.2018, feierte der Abschlussjahrgang 1968 der Realschule Haren sein 50-jähriges Jubiläum.

    Einen ausführlichen Bericht zu diesem Treffen können Sie in der kommenden Ausgabe des „Emsblick“ lesen.

  • Einen guten Start ins neue Schuljahr!

    Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start  und viel Erfolg im neuen Schuljahr!

  • Herzlichen Glückwunsch zum 40. Jubiläum, Frau Conen!

    Liebe Renate, seit 40 Jahren bist Du einfach nur spitze! Herzlichen Glückwünsch zum Arbeitsjubiläum!

    Wenn eine Dienstzeit rund sich jährt,

    von jemand, der sich lang bewährt,

    dann gratulieren die Kollegen,

    nicht nur des bloßen Anstands wegen.

  • Und da sind wir wieder...

    .... und passend zum Schulstart dürfen wir neue Mitglieder im Kollegium vorstellen: Herrn Jama, Frau Grönninger, Herrn Lamert und Herrn Wester!

    Wir wünschen euch einen guten Start an unserer Schule und heißen euch herzlich willkommen!

  • Wohlverdienter Ruhestand

    Nach sehr vielen Dienstjahren wurden am letzten Schultag vor den Sommerferien zwei Kollegen der Martinus-Oberschule Haren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

    Gerd Schepers, das "Urgestein" der Martinus-Oberschule und Berthold Liebsch wurden mit bewegenden Ansprachen und Liedern vom Kollegium der Martinus-Oberschule verabschiedet. 

    Wir wünschen euch für diesen neuen Lebensabschnitt alles Gute und kommt uns mal besuchen!

Aktuelles

Kontakt

  • Martinus-Oberschule
    Bischof-Demann-Straße 6
    49733 Haren (Ems)
  • 05932 7251-0

Fotogalerie